Bundesländerauswahl
X Schliessen
Wien Vorarlberg Tirol Oberösterreich Salzburg Tirol Kärnten Steiermark Burgenland Niederösterreich
Bundesländer Website der Grünen Salzburg
  • Erster Grüner Städtetag 2016

    Grünes Lebensgefühl in den Städten. Die Dokumentation des ersten österreichweiten Treffens von Grünen StadtpolitikerInnen zum Schwerpunkt Wohnbau.

  • MADAME MARGUERITE ODER DIE KUNST DER SCHIEFEN TÖNE

    Frei inspiriert von Florence Foster Jenkins Biografie erzählt der Film die Geschichte einer Opern-Diva, die eigentlich nicht singen kann.

  • POPULATION BOOM

    7 Milliarden Menschen auf der Erde. Schwindende Res­sourcen, giftige Müllberge, Hunger und Klima­wandel – eine Folge der Überbevölkerung? Und wer von uns ist zuviel ?

  • Volker Plass im Gespräch

    Wirtschaften ohne Wachstumszwang

  • CHUCKS

    Jugendfilm über das Aufwachsen zwischen Liebe und Tod nach dem Erfolgsroman von Cornelia Travnicek.

  • DER BAUER UND SEIN PRINZ

    Im Mittelpunkt des Films steht der britische Thronfolger Prinz Charles. Sie müssen nach dem Ansehen des Films darauf gefasst sein, vielen Vorurteilen Lebewohl sagen zu müssen. Vorurteile gegenüber Prinz Charles und gegenüber ökologischer...

  • WE COME AS FRIENDS

    Hubert Sauper („Darwin’s Nightmare“) trifft und befragt sudanesische und internationale Entscheidungsträger, Politiker und Profiteure sowie Zufallsbekanntschaften.

  • BETTELN.MENSCHEN.RECHTE

    Kurzfilm der Initiative Minderheiten Tirol als Diskussionsgrundlage für die politische Bildungsarbeit

  • Arbeitszeit(verkürzung) – ein Interview.

    Der Sozialwissenschaftler Michael Schwendinger befasst sich wissenschaftlich mit dem Thema Arbeitszeit und gibt Einblick in seine Forschung. Er studierte in Wien Internationale Entwicklung und VWL.

  • Solidarisch und Selbstbestimmt: Die neuen Chancen des Sozialstaats

    Der Sozialstaat hat geschafft, was davor undenkbar war: Ein gutes, abgesichertes Leben von der Geburt bis zum Tod, und zwar nicht nur für eine winzige Minderheit der Privilegierten, sondern für fast alle.

  • Alpenkonferenz 2015 - Dokumentation

    Dokumentation der Alpenkonferenz im Oktober 2015 von Nicole Hohmann und Regula Imhof.

  • JAKARTA DISORDER - Ist Demokratie möglich?

    Ein Dokumentarfilm über Demokratie von ganz unten von Ascan Breuer und Victor Jaschke, Österreich 2013.

  • TIMBUKTU

    Willkür im Namen Gottes. Eindringliches Drama über den Einfluss von Dschihadisten auf das alltägliche Leben der Menschen in Timbuktu und Umgebung. Regie: Abderrahmane Sissako, Mauretanien/Frankreich 2014.

  • LANDRAUB

    Dokumentarfilm zum Thema "Landgrabbing", Buch & Regie: Kurt Langbein und Christian Brüser, Österreich 2015.

  • BÄUERIN.MACHT.IMAGE

    Ein Aufruf bäuerliche Rollenbilder zu hinterfragen. Dokumentarfilm von Johannes Bauer-Marschallinger und Sabine Traxler, Österreich 2014.

  • AUSWEGE

    Der Ausbruch dreier Frauen aus festgefahrenen Liebes-, Hass- und Gewaltbeziehungen. Regie: Nina Kusturica, Österreich 2003.

  • VERSTEHEN SIE DIE BELIERS?

    Gebärden Sie französisch? Inklusionskomödie von Eric Lartigau, Frankreich 2014.

  • KINDERKINO: DIE LEGENDE VOM WEIHNACHTSSTERN

    Reisen til julestjernen. Kinderfilm, Regie: Nils Gaup, Norwegen 2012. Eine verschwundene Prinzessin, ein verzweifelter König, ein böser Fluch und ein mutiges Mädchen: Ein Märchen aus Norwegen.

  • Die GBW Salzburg hat ein neues Team

    Der Herbst hat in der Grünen Bildungswerkstatt Salzburg einige Veränderungen mit sich gebracht. Seit September arbeiten wir in einem neuen Team an der Planung und Umsetzung spannender Bildungsprojekte.

  • Film: Little alien (2009)

    Kategorien: Migration, Soziales Länge: 94 Minuten, Sprachen: Deutsch

  • Film: Taste the Waste (2012)

    Kategorien: Gesundheit, Umwelt Länge: 91 Minuten, Sprache: Deutsch

  • Film: Taste the Waste (2012)

    Kategorien: Gesundheit, Umwelt Länge: 91 Minuten, Sprache: Deutsch

  • Film: Just do it (2002)

    Kategorien: Aktivismus, Solidarität Länge: 90 Minuten, Sprachen: Englisch, u.a. Deutscher Untertitel

  • Film: Whale Rider (2002)

    Kategorien: Frauen, Emanzipation Länge: 97 Minuten, Sprachen: Deutsch, Englisch

  • Flm: Das Schmuckstück (2010)

    Kategorien: Frauen, Emanzipation Länge: 99 Minuten, Sprachen: Deutsch, Französisch

  • Film: Kalender Girls (2010)

    Kategorien: Frauen, Solidarität Länge: 104 Minuten, Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch

  • Film: We want Sex (2010)

    Kategorien: Frauen, Emanzipation, Arbeit Länge: 108 Minuten, Sprachen: Deutsch, Englisch

  • Film: Football under cover (2007)

    Kategorien: Frauen, Religion Länge: 86 Minuten, Sprachen: Deutsch

  • Film: Unser täglich Gift (2010)

    Kategorien: Gesundheit, Umwelt Länge: 105 Minuten, Sprachen: Deutsch

  • Film: Gekaufte Wahrheit. Gentechnik im Magnetfeld des Geldes

    Kategorien: Gesundheit, Umwelt, Wirtschaft Länge: 88 Minuten, Sprachen: Deutsch

  • Film: Water makes money

    Wie private Konzerne aus Wasser Geld machen Kategorien: Wasser, Wirtschaft Länge: 82 Minuten, Sprachen: Deutsch, Englisch

  • Film: The Oil Crash (2006)

    Kategorien: Energie, Klima, Wirtschaft Länge: 83 Minuten, Sprachen: Deutsch, Englisch

  • Film: Is eh ois do (2011)

    Kategorien: Energie, Umwelt Länge: 73 Minuten, Sprache: Deutsch

  • MACHT OHNE KONTROLLE - DIE TROIKA

    Die Wahrheit über den Umgang mit der Eurokrise. Dokumentation, Deutschland 2015. Regie: Arpad Bondy, Harald Schumann.

  • FROHES SCHAFFEN

    Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral. Regie: Konstantin Faigle, Deutschland 2012.

  • FANG DEN HAIDER

    Die vielen Gesichter des Populismus. Ein Film von Nathalie Borgers, Österreich 2015.

  • ERNTE.FRISCH - MIGRANT_INNEN IN AKTION !

    Dokumentarfilm, 25 min. Der Film "ERNTE.frisch - MigrantInnen in Aktion!" entstand als Abschlussarbeit im Rahmen des Diplomlehrgangs "Leben in der Migrationsgesellschaft" (Internationales Zentrum für Kulturen und Sprachen, Wien).

  • Politeia: Die Kunst der Politik in Gemeinden.

    Lehrgangsreihe für die Gemeindearbeit in Salzburg.

  • Dank an Judith Kovats

    Judith Kovats, die bisherige Geschäftsführerin der GBW Salzburg, ist seit Ende August in Pension. Wir möchten ihr ein großes DANKE für all ihre Arbeit in den letzten 23 Jahren aussprechen.

  • Globale Solidarität statt Festung Europa

    Die Broschüre der Grünen Bildungswerkstatt zur Entwicklungspolitik zeigt, dass unser Lebensstil für alle auf dieser Welt Lebenden weder anstrebenswert noch möglich ist. "Weiter so" ist also keine realistische Option. Vielmehr...

  • Desertion aus der Wehrmacht

    Nr.12/2015: Eine Werkstattschrift der GBW Vorarlberg anlässlich des Wettbewerbs zur Gestaltung eines Widerstandsdenkmals für Bregenz, aus dem die Künstlerin Nataša Sienčnik mit ihrem Projekt als Siegerin hervorging. Das Denkmal wird 2015...

  • Die Grünen - eine Friedenspartei?

    Nr.13/2015: Wilfried Graf über die Möglichkeiten der Grünen, sich unter den aktuellen weltgesellschaftlichen Rahmenbedingungen und vor dem Hintergrund der eigenen Geschichte als Friedenspartei zu verorten.

  • ECOPRO: Ecological Production in a Post-Growth Society

    Nr. 11/2015: Maya Maes and Dirk Holemans provide in this discussion paper a theoretical framework for the ECOPRO-project and discuss new modes of production for a sustainable, low-carbon economy that will foster...

  • Transnationale Nachhaltigkeitskonferenz - Dokumentation

    Dokumentation der Transnationalen Nachhaltigkeitskonferenz im Juni 2015

  • Autonomy. Shaping the Future Together

    Nr. 10/2015: Dirk Holemans, Director of the Think Tank Oikos and member of the board of the Green European Foundation, reflects on preconditions for a good life for all and how to organize it.

  • Wider die Ökonomisierung des Lebens

    Nr. 09/2015: Aufgaben für die sozioökonomische Transformation zum Guten Leben für alle. Ein Vortrag von Barbara Unmüßig am Gutes Leben für alle-Kongress 2015

  • MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER

    Qu'est-ce qu'on a fait au Bon Dieu?

  • TOO BIG TO TELL

    Recherchen in der Finanzwelt

  • M. Kasy Blog - Ein paar Gedanken zur Verteilungsdebatte

    Harvard Professor Maximilan Kasy hat auf gbw.at einen regelmäßigen Blog begonnen, und wir freuen uns, dass er von jetzt an auch bei Mosaik veröffentlichen wird. Hier geht es zu seinen Gedanken zur...

  • WER RETTET WEN?

    Die Krise als Geschäftsmodell auf Kosten von Demokratie und sozialer Sicherheit.

  • M. Kasy Blog - Hat eine neoliberale Wende stattgefunden?

    Harvard Professor Maximilan Kasy erwidert auf die These von Eric Frey im Standard, dass es nie eine neoliberale Wende gegeben hätte, da die Staatsquote nie wesentlich zurückgegangen sei. Welche harten Faktoren...

  • Bäuerin.Macht.Image

    Die Dokumentation thematisiert die Arbeits- und Lebensrealität von landwirtschaftlichen Betrieben in Österreich und legt dabei besonderen Fokus auf die Bäuerin.

  • M. Kasy Blog - Warum steigt die Ungleichheit der Löhne?

    Die ökonomische Ungleichheit ist in den reichen Ländern des Westens seit Beginn der 1980er Jahre angestiegen; am dramatischsten in den angelsächsischen Ländern, aber auch in Kontinentaleuropa massiv. Das stimmt...

  • Argumentationstraining für Grüne Mobilität

    Zukunftsweisende Mobilitätskonzepte zu vertreten, bedarf nicht nur einiger Fachkenntnis, sondern auch argumentativer Sicherheit. Das Argumentationstraining greift verbreitete Vorurteile über grüne Verkehrspolitik auf und...

  • Wer hat was?

    Kurzworkshop zu Vermögensverteilung und Steuerdebatte in Österreich mit Pia Kranawetter, Referentin für Budget und Steuern im Parlamentsklub.

  • SHORTCUT TO JUSTICE

    Erweiterte und aktualisierte Neufassung des Dokumentarfilms von Sybille Fezer, Filmemacherin, Frauen- und Menschenrechtsexpertin von medica mondiale, und dem Filmemacher und Rechtsanwalt Daniel Burkholz.

  • M. Kasy Blog - Standard Kommentar - #Arbeitserlaubnis für Asylwerber

    Arbeitnehmern ist mehr gedient, wenn Asylwerber und Migranten gleiche Rechte haben.

  • NO PASARAN

    Eine Geschichte von Menschen, die gegen den Faschismus gekämpft haben. ...

  • NATUR|GERECHT

    9 Filme, 400 Minuten zu guter, nachhaltiger Landwirtschaft. Bertram Verhaag, Denkmal Film 2013.

  • SHAPING THE GREAT TRANSFORMATION: IMPLICATIONS FOR EUROPE

    Volume 8A/2014: Looking for new ways to shape the ongoing socioecological transformation.

  • M. Kasy Blog - Staatsschulden – gut oder böse?

    Reduktion von Defiziten und „Austerität“ werden dazu genutzt, von unten nach oben umzuverteilen und den Staat abzuschaffen. Widerstand dagegen darf sich nicht darauf zurückziehen, Schulden gutzuheißen, sondern muss die...

  • Der Standard - M. Kasy - Wie sich Ungleichheit kleinrechnen lässt

    Der diesmalige Beitrag ist zuerst im Standard als Kommentar der Anderen erschienen.

  • M. Kasy Blog - Gute öffentliche Gratiskindergärten für alle


    Mindestens drei Argumente sprechen für öffentliche Kindergärten für alle, wie es sie in den skandinavischen Ländern gibt: Sie erhöhen die Chancen von Kindern aus weniger privilegierten Familien, sie...

  • M. Kasy Blog - Das schnelle Geld – gibt’s leider nicht.

    Ein Thema eint die österreichischen Finanzskandale der letzten Jahre und viele neoliberale Reformvorschläge: Der Glaube durch Finanzgeschäfte leichtes Geld machen zu können.

  • Pressespiegel - GBW Salzburg Obmann Rainer Buland im Spiegel

    Rainer Buland wurde als Spieleforscher vom Spiegel interviewt.

  • Die große Transformation gestalten. Implikationen für Europa

    Nr. 08/2014: Auf der Suche nach Wegen, den für die Menschen in Europa problematischen Umbruch, die Krise, verantwortungsvoll zu gestalten.

  • Starker Mann? Oder starke Demokratie?

    Nr. 07/2014: Dokumentation des Vorarlberger Symposiums über die Zukunft der Demokratie 2013, veröffentlicht anl. der Landtags- und Demokratiereform in Vorarlberg.

  • Fracking - Sicher und sauber? Das Fracking Märchen

    Broschüre der Grünen Bildungswerkstatt zum Thema Fracking. Umfassende und differenzierte Infos, Fakten und Argumente.

  • M. Kasy - Capital in the 21st century

    Werden die Reichen reicher, die Armen ärmer? Und war das immer so? Die wichtigsten Ergebnisse aus Thomas Pikettys „Capital in the 21st Century“ zusammengefasst.

  • M. Kasy - Gibt es ein Erfolgsgen?

    Die Sequenzierung von genetischem Material ist in den letzten Jahren sehr billig geworden. Das beschert uns eine Flut an neuen Daten, mit denen versucht wird, soziale Unterschiede zu erklären. Zwei Gründe, skeptisch zu sein.

  • Als Österreich Griechenland war: Krisenpolitik damals und heute

    Nr. 06/2014: Wer den österreichischen Weg in Diktatur und Bürgerkrieg verstehen will, muss sich mit der damaligen Wirtschaftskrise beschäftigen. Von Valentin Schwarz, erschienen im Blog Arbeit&Wirtschaft

  • Grüne Flickwerkstatt in Bildern

    Einen Tag lang, am 15. Februar 2014, wurde im Herzen Salzburgs mit viele Freude geschneidert.

  • M. Kasy - Spielen soziale Klassen noch eine Rolle?

    “There’s class warfare, all right,” Mr. Buffett said, “but it’s my class, the rich class, that’s making war, and we’re winning.” Der Milliardär Warren Buffet scheut sich nicht, gegen den Trend in Mainstream-Medien, das...

  • Robert Misik interviewt Max Kasy

    Unter dem Titel "Die Vernichtung des Sozialstaats, das ist reine Ideologie..." hat Robert Misik ein ausführliches Interview mit unserem Blogger Max Kasy durchgeführt.

  • M. Kasy - Freihandel, Neoliberalismus und Demokratie

    "Freihandel nützt allen." Es gibt Behauptungen, die so oft wiederholt wurden, dass sie unhinterfragt als gültig erscheinen und keinem Begründungszwang mehr unterliegen. Max Kasy sieht sich die wissenschaftlichen...

  • M. Kasy - Was ist gerecht? Diversität, Chancengleichheit und was sie übersehen

    Viele politische Debatten drehen sich darum, was „gerecht“ ist. Die Vorstellungen darüber gehen oft weit auseinander. Ein paar Vorstellungen (oder zumindest die entsprechenden Schlagworte)...

  • M. Kasy - Standardisierte Tests in der Schule und ihre Gefahren

    Bildungsstandards, Zentralmatura, PISA, Evaluierung: Nachdem lange Zeit die Beurteilung von Schülerinnen und Schülern praktisch ausschließlich den persönlichen LehrerInnen oblag, wird nun massiv versucht,...

  • Warum Finanzmärkte so instabil sind

    Der Nobelpreis für Ökonomie ging dieses Jahr unter anderem an Eugene Fama. Fama hat sich dadurch einen Namen gemacht, dass er vehementer Vertreter der These ist, dass unregulierte Finanzmärkte zu einer effizienten Verarbeitung aller...

  • Die Beiträge von Harvard Prof. Maximilian Kasy als RSS

    Mit einem Klick auf diesen Link können Sie die Beiträge von Maximilian Kasy als RSS Feed abonnieren.

  • M. Kasy - Inflation und Einkommensverteilung

    Die Inflation frisst die Löhne auf! Solche und ähnliche Überschriften liest man derzeit häufig in den Medien. Doch welche Schlüsse sollen wir daraus ziehen? Harvard Professor Maximilian Kasy blogt über die Zusammenhänge.

  • Harvard Professor Maximilian Kasy bloggt auf gbw.at

    Maximilian Kasy ist Assistant Professor des Department of Economics an der Harvard University und Junior Associate Professor am IHS. Er wird in Zukunft regelmäßig über aktuelle ökonomische Probleme auf gbw.at schreiben.

  • Markus Pühringer: Im Bann des Geldes

    Eine Anleitung zur Überwindung des Kapitalismus.

  • Vegan kochen (und essen) in Bildern

    Nicki Wiesauer und Johanna Kramhöller kochten am 14. September 2013 mit uns ein bio-veganes Menü, Alternativen für Partysnacks, Kuchenpause und Abendessen im Kreis der Lieben.

  • Grüner Kurswechsel für Wien

    Nr. 05/2013: In einem partizipativen Prozess erarbeiteten die Wiener Grünen im Jahr 2000 umfassende, bis heute aktuelle Visionen zur Stadtentwicklung und Teilhabe

  • Geschlechterquoten in Wahlsystemen

    Nr. 04/2013: Frauen in die Politik. Maßnahmen zur Steigerung des Frauenanteils in demokratischen Institutionen. Eine Analyse von Barbara Blaha und Oliver Zwickelsdorfer.

  • Volontariat - Grüne Sommerakademie

    Die GBW bietet für den Zeitraum 1. Juli bis 31. August 2013 eine Volontariatsstelle rund um die Sommerakademie an - siehe Anhang. Bewerbungen bitte bis 21. Juni 2013 an buero@gbw.at

  • Vegan Kochen und Essen in Bildern

    Am 23. März 2013 zeigte Volxkoch Nicki Wiesauer Kniffe für ein bio-veganes Menü mit 3 Gängen

  • Für ein grünes 21. Jahrhundert

    Nr. 03/2013: Ein gutes Leben als Leitbild geglückter Lebensführung ist eine uralte Idee, die in unserem Kulturkreis zumindest bis ins antike Griechenland zurückreicht. Von Andreas Novy

  • Von der direkten zur partizipativen Demokratie

    Nr. 01/2013: Die Einbindung mündiger BürgerInnen in politische Entscheidungen zahlt sich aus. Von Kathrin Stainer-Hämmerle

  • Beschafft das gute Leben! - von Elisabeth Schinzel

    Kann man anderen ein gutes Leben ermöglichen in dem man/frau eine kritische Kaufentscheidung trifft? Ja, unter Umständen. Wenn Kleinbauernfamilien in Mexiko ein fairen Preis für ihren Kaffee bekommen oder Näherinnen in...

  • Eine andere Landwirtschaft ist möglich

    Anonyme industrielle Landwirtschaft mit Pestiziden, ausgelaugten Böden und Verschwendung ist unsere tägliche Supermarkt-Realität. Die Sehnsucht nach einer Alternative lässt Gemeinschaften zwischen KonsumentInnen und ProduzentInnen...

  • Wachstum oder radikale Wende? Sommerakademie 2012

    Wachstum in der Form, wie wir sie heute erleben, bringt den Wohlhabenden dieser Erde nur einen kleinen Zuwachs an materieller Bereicherung, aber einen dafür umso höheren CO2-Ausstoß. Die arme Weltbevölkerung erlebt nur...

  • Grüne Grundwerte

    Grüne Politik lässt sich von sechs Grundwerten leiten: selbstbestimmt, basisdemokratisch, solidarisch, feministisch, ökologisch und gewaltfrei. In den politischen Auseinandersetzungen sind diese Grundwerte allerdings kaum präsent. Weil sich Politik...

  • Water makes money

    Die Wasserversorgung ist weltweit noch zu mehr als 80% in öffentlicher Hand. Doch überall, wo finanziell klamme Kommunen nach Entlastung suchen, klopfen die weltgrößten Wasserkonzerne Veolia und Suez an die Tür.

  • Rechtspopulismus in Europa

    In ganz Europa sehen sich die Gesellschaften mit erstarkenden politischen Gruppierungen konfrontiert, die für sich beanspruchen, im Namen des Volkes zu sprechen. Diese populistischen Parteien denunzieren die anderen als elitär und greifen...

  • Unmutsverschuldung

    VERGRIFFEN! Wer kann sich bei der Unmenge an öffentlich gewordenen Fällen noch erinnern, in welchem Zusammenhang die Frage „Wo woa mei Leistung?“ wirklich gestellt wurde. Und was war für wen ganz selbstverständlich „part of the game“? Wie war das mit...

  • Gutes Leben für alle!

    2010 beschloss die Grüne Bildungswerkstatt "Gutes Leben für alle" zu ihrem Jahresschwerpunkt zu machen. In den Folgejahren wurde diese Schwerpunktsetzung beibehalten.

FACEBOOK

Die Facebook-Seite der Grünen Bildungswerkstatt Salzburg

Newsletter der GBW

Um in Zukunft den Newsletter der Grünen Bildungswerkstatt zu erhalten, gib einfach deine E-Mail Adresse ein und klicke auf anmelden

Termine
Termine